Knappe Niederlage gegen Münchenbuchsee

Der HC Münchenbuchsee startete stark ins Spiel und setzte die Flames von Anfang an unter Druck. Bereits nach zehn Minuten führte der HCM mit 2:0. Erst jetzt kamen die Bätterkinder im Spiel richtig an. Im Powerplay hämmerte Peter Tapp den Puck zum 2:1 Anschluss in die Maschen. Dieses Tor zeigte Wirkung, die Flames diktierten nun das Spiel und gingen durch die Tore von Oswald Von Arx und Nicolo Müller mit 2:3 in Führung.

Der mittlere Spielabschnitt gestaltete sich ausgeglichen. Gute Chancen von den Flames wurden haufenweise ausgelassen und es kam so wie es kommen musste. Der HCM glich zur Spielhälfte zum 3:3 aus. Keine Minute später stellte Nicolo Müller sehenswert mit dem 3:4 den Eintorevorsprung wider her. Münchenbuchsee gab nicht auf und drückte nun vermehrt auf das Tor der Flames. Mit zwei schnellen Toren für den HCM zum 5:4 ging es in die Pause.

Keine 40 Sekunden im letzten Drittel zappelte der Puck erneut im Netz hinter dem anschlagenen Torhüter Genner. Oswald Von Arx brachte jedoch die Hoffnung mit dem 6:5 zurück ins Team der Bätterkinder. Die Flames kämpften und warfen nochmals alles nach vorne. Mit dem 7:5 machte der HCM aber den Sack zu. Die Flames verlieren das Spiel knapp und viel fehlte nicht um dem besserplatzierten Münchenbuchsee ein Bein zu stellen.

"Guet kämpft Giele!"

Am Wochenende geht es weiter mit dem Spiel gegen die Huttu High Flyers:
Samstag 19.12.2015 um 20:30 Uhr, Localnet Arena in Burgdorf

Nächste Termine