5:4 Sieg gegen den SC Obergelafingen

Denkbar schlecht starteten die Bätterkinder in das Spiel gegen den SCO. Ein Fehlpass in der eigenen Zone ermöglichte dem Gegner das frühe 0:1. Die Antwort folgte postwendend. Nicolo Müller und Christoph Nyffenegger stocherten gemeinsam den Puck in die Maschen zum 1:1. Mit einem herrlichen Solo schoss Florian Müller zum 2:1 für die Flames ein. Kurz darauf glichen die Obergerlafinger jedoch wider zum 2:2 aus.

Die Bätterkinder mit Spielvorteilen erhöhten durch Thomas Dick, Florian Müller und Peter Tapp auf 5:2. Der SC Obergerlafingen blieb aber im Schlussabschnitt hartnäckig und kam nochmal auf 5:4 heran. Die Falmes holten verdient drei Punkte und schoben sich somit auf einen Tabellenplatz im Mittelfeld vor.

"Guet gmacht Giele!"

Nächste Termine