Erneute Schlappe für die Flames

Ein Fehlgriff des Bätterkinder Schlussmanns ermöglichte den High Flyers aus Huttwil die frühe Führung. Keine zwei Minuten später hatte Oswald Von Arx aber bereits die passende Antwort und erzielte das 1:1. Die Flyers, effektiv wie gewohnt, nutzten bereits die nächste Chance in der sechsten Minute zur 2:1 Führung. Oswald Von Arx war es erneut der für die Flames zum 2:2 ausgleicht. Keine 40 Sekunden später jubelten bereits wieder die Huttwiler zum 3:2. Was für ein Schlagabtausch im ersten Drittel…

Wie schon im ersten Spiel verschliefen die Flames komplett den Start in den Mittelabschnitt. Schnell erhöhten die Flyers auf 6:2. Auch ein Energieanfall vom Capitan Peter Tapp, der die gesamte Hintermannschaft umtanzte und zum 6:3 einschob, brachte nicht die gewünschte Wirkung. Immer wieder nutzten die Huttwiler die Löcher der Flamesdefensive effektiv aus und erhöhten auf 8:3. Oswald Von Arx setzte mit dem 8:4 aus gleich den Schlusspunkt im Mittelabschnitt.

Nach genau 17 Sekunden im Schlussabschnitt brachte Oswald Von Arx mit dem 8:5 die Flames wieder ein wenig in Reichweite. Die Bätterkinder waren aber defensiv wieder zu verspielt und zum Teil zu nachlässig was den Flyers viel zu viele Chancen und Tore ermöglichten. Die beiden Tore der Temleader Peter Tapp und Oswald Von Arx waren nur noch Resultatkosmetik. Die Bätterkinder verlieren das Spiel gegen die High Flyers aus Huttwil zu hoch mit 12:7.

Am Samstag reisen die Flames in die neue Tissot-Arena in Biel.
Anspielzeit gegen den HC Büetigen ist 21:15 Uhr.

Witer kämpfe Giele!

Nächste Termine