Spannendes Derby gegen den EHC Koppigen

Ein munteres Hin und Her erlebten die zahlreichen Zuschauer in der Localnet Arena. Chancen auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für die Flames. Doch gejubelt wurde 9 Sekunden vor Drittelsende bei Koppigen zum 0:1.

Die Bätterkinder kämpften und drückten im 2. Abschnitt. Doch Koppigen stets gefährlich mit schnellen Kontern. Florian Müller traf in der 29. Minute zum viel umjubelten 1:1 Ausgleich. Oswald Von Arx erhöhte wenig später zur 2:1 für die Flames. Keine Minute später glich Koppigen jedoch wider zum 2:2 aus. Kurz vor Drittelsende war es Simon Gygli welcher die Flames wider in Führung schoss zum 3:2 Pausenstand.

Das Schlussdrittel war hart umkämpft. Der EHC Koppigen machte nochmals mächtig Druck und wurde in der 44. Minute mit dem 3:3 belohnt. Das Spiel nun ein offener Schlagabtausch. Trainer Peter Blösch mahnte seine Spieler beim Timeout nochmals zur Disziplin und mehr Ruhe. Prompt kamen die Bätterkinder wider zu mehr Chancen und nutzten sie auch. Florian Müller erzielte backhand den 4:3 Führungstreffer in der 57. Minute. Eine hektische Schlussphase prägte das Spiel. Koppigen ersetzte den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler und drückte nochmals auf das Tor der Flames. Doch Bätterkinder gelang es den Ausgleich mit vereinten Kräften zu verhindern und das Derby für sich zu entscheiden.

What a great fight!