Niederlage gegen den SC Altstadt Olten

Ein starker Leader erwartete die Bätterkinder im Oltner Kleinholz. Ausgeglichen ging es jedoch auf dem Eis zu und her. Ein attraktives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch beidseitig vereitelten die Torhüter die Chancen reihenweise. Das ausgeglichene Startdrittel endete 0:0.

Achtung fertig 3:0 los…
Gerade 4 Minuten brauchte der SC Altstadt um mit drei Toren in Führung zu gehen. Die Flames gedanklich noch in der Kabine vergassen die Zuordnung komplett. Erstaunlich schnell fingen sich jedoch die Bätterkinder wieder und machten Druck auf das Oltner Tor. Immer wieder vergab das Team aber hochkarätige Chancen und so kommt es, wie es kommen muss. In der 40. Minute erhöhte das Heimteam auf 4:0.

Das Schlussdrittel war für die Zuschauer wider ein munteres Hin und Her. Luca Mooser erzielte das zwischenzeitliche 4:1 für die Flames, doch den Schlusspunkt setzte der SC Altstadt mit dem 5:1 in der 56. Minute.

Weiter geht’s Giele!

Weiter geht’s am 6.12. in Burgdorf um 18:00Uhr gegen die zweitplatzierten Tasmanian Devils.